Кафедра ділової іноземної мови icon

Кафедра ділової іноземної мови




НазваКафедра ділової іноземної мови
Сторінка4/17
Дата17.04.2013
Розмір0.76 Mb.
ТипДокументи
1   2   3   4   5   6   7   8   9   ...   17
^

kitzeln-

Hühnerstall (m)-

Birkenbäumchen (n)-

schaukeln-

schrubbeln- (типа: драять шваброй)

rubbeln-

Holunderbusch (m)-

Holzschuppen (m)-

grunzen-

herumschnuppern-

Johannisbeerstrauch (m)-

schnarchen-

^

flüstern-

Zehespitze (f)-

Pflaumenmus (n)-

Regentonne (f)-



Fragen zum Text

1. Wie kommt es, daß Caroline keine Wäsche mehr zum Anziehen hat?

2. Wo sind die Kleider hingekommen?

3. Was lernen die Cäcilien über den Igel Alexander?

4. Wie ändert sich ihr Verhältnis zu ihm im Laufe der Geschichte?

5. Eines Tages am Frühstückstisch erschrickt Großvater, was war geschehen? Wie reagieren die Großeltern auf die neue Situation, wie das Hühnchen ?

6.Wie schaffen es die drei Cäcilien, daß es doch noch gelingt die Küken Großzuziehen?


Aufgaben zum Text

1. Bereiten Sie den Lebenslauf von Günther Feustel in Tabellenform vor.

2. Unterteilen Sie die Erzählung in einige Abschnitte!

3. Geben Sie von jedem Abschnitt eine knappe Inhaltsangabe!

4. Charakterisieren Sie die Haupthelden, Ort und Zeit der Handlung.

5. Nennen Sie die stilistischen Besonderheiten des Werkes.

6. Übersetzen Sie einen Abschnitt des Textes ins Ukrainisch.


Schreibprojekt

Was denken Sie, was konnte noch mit der drei Cäcilien passieren? Wie könnte die Geschichte weitergehen? Schreiben Sie Ihre eigene Kapitel der Erzählung (z.B.^ Was die drei Cäcilien im dunkel Wald (am Meer, in der grossen Stadt) erlebten


Fragen für Selbstarbeit

- Welche geselschaftliche Erscheinungen und Probleme untersucht Günther Feustel

in seiner Erzählung? Was ist ihre Hauptidee?

- Welche Rolle spielen die stylistischen Merkmale und welche sind die führenden?

- Was könnte Günther Feustel in seiner Novelle zeigen wollen?

- Was denken Sie selbst zu den Besonderheiten des Werkes?


^

Ingeborg Feustel


Ingeborg Feustel, geborene Baumann, war eine deutsche Schriftstellerin. Sie wurde am 1. Januar 1926 in Berlin geboren. Ihre Kinderbücher und Texte für Rundfunk und Fernsehen erreichten in der DDR, aber auch in der Bundesrepublik Deutschland, große Bekanntheit und werden bis heute gelesen. Feustel arbeitete nach 1945 zunächst als Neulehrerin in Blankenfelde und war ab 1960 als freischaffende Autorin tätig.

Unvergessen sind ihre Kinderbücher, wie etwa das 1965 erschienene Buch Antonio und Großvater Autobus, das Millionen nicht nur junger Leser das ferne Land Italien näherbrachte. Sie war auch Autorin einer Vielzahl von Kinderliedern, Mitarbeiterin der Redaktion Butzemannhaus beim Kinderradio DDR und Schöpferin der Figuren Pittiplatsch, Moppi und Plumps, deren Sendungen („Zu Besuch im Märchenland“ sowie der „Abendgruß“ des Sandmännchens) zu den erfolgreichsten Produktionen des DDR-Fernsehens zählten.

Sie lebte mit ihrem Ehemann, dem Schriftsteller Günther Feustel, in Blankenfelde. Am 17. Januar 1951 wurde der gemeinsame Sohn des Ehepaares Jan-Michael Feustel geboren. Am 23. November 1998 ist die Schriftstellerin gestorben.

Aus ihren Kinderbüchern: Antonio und Großvater Autobus (1965); Bibi (1967); Krachbumtus (1968); Ein Wald und Schweinchen Jo (1968); Tuppi Schleife und die drei Grobiane (1970); Tina, Knulle und Tamtam (1970); Borstels Waldlesebuch (1970); Guten Morgen, Kastanienbaum (1973); Robbi und die Bumsstiefel (1974); Leopold (1978); Tessi und die Eule Susu (1979); Leopold im Weidenhaus (1980); Leopold und Winni (1983); Leopold und Winni im Schnee (1989); Leopold und Winni am Meer (1990); Leopold, der neugierige Hund (1991) - 2. Auflage von Leopold (1978); Leopold und Winni. Wie Leopold die Katzensprache studierte (1995) - Lese- und Malbuch.




^ Ein Wald und Schweinchen Jo

Die Sonne scheint auf die Anschlagsäule. Bibi nimmt den großen Besen und fegt das Pflaster. Schweinchen Jo geht in die Küche und nascht heimlich. Schweinchen Jo nascht heimlich Honig aus dem Honigglas.

Schweinchen Jo nascht heimlich Pfefferkuchen aus der bunten Pfefferkuchenkiste. Schweinchen Jo nascht heimlich Rosinen und süße Mandeln und Kirschmarmelade aus dem Küchenschrank.

“Jo!“ ruft Bibi. „Jetzt gibt es Mittagessen!“

Schweinchen Jo sitzt am Tisch und ißt langsam seine Eicheln.

„Jetzt bin ich aber nudelsatt!“ grunzt Schweinchen Jo. Auf dem Teller liegt noch eine einzige Eichel.

„Man muß immer alles aufessen", sagt Bibi streng und klopft mit dem Finger auf den Tisch. Schweinchen Jo geht zum Spiegel. Es dreht sich zuerst rechtsherum und dann linksherum. “Jeder kann es sehen, ich bin rundherum nudeldick und satt!“

Bibi kommt und fühlt Schweinchens Bauch. „Eine Eichel hat noch Platz.

“Wer heute nicht aufißt, bekommt keinen süßen Kakao!“

Schweinchen Jo setzt sich schnell wieder vor den Teller und guckt die Eichel an. Bibi nimmt die große Milchkanne und geht einkaufen.

Schweinchen Jo spielt mit der Eichel „Quer über den Tisch kullern“. Die Eichel fällt vom Tisch und rollt unter den Kohlenkasten. Schweinchen Jo freut sich. Es setzt sich auf den Kohlenkasten und läßt die Beine baumeln.

„Mein Teller ist leer. Es gibt süßen Kakao!“ singt Schweinchen Jo fröhlich. Bibi kommt zurück. „Wir wollen die Küche ausfegen!“ sagt sie. Schweinchen Jo zittern vor Schreck die Ohren. Es nimmt schnell die Eichel und trägt sie heimlich vor die Anschlagsäule. Neben dem Papierkorb ist ein ganz kleines Loch zwischen den Pflastersteinen. Schweinchen Jo stopft die Eichel in das Loch und hüpft in die Anschlagsäule zurück.

„Hüpft, ihr Beinchen, hüpft, ihr Beinchen, es gibt Kakao für kleine Schweinchen!" singt Jo und fegt die Küche aus. Schweinchen Jo nascht heimlich jeden Vormittag, wenn Bibi einkaufen geht. Es fängt mit dem Honig an und hört mit der Kirschmarmelade auf.

Zum Mittag gibt es für Schweinchen Jo braune Kastanien. „Du mußt alles aufessen, Jo!“ sagt Bibi streng. „Kastanien sind sehr gesund für kleine Schweine!”

Schweinchen Jo kaut eine Kastanie rechtsherum und dann linksherum und noch einmal rechtsherum und dann wieder linksherum. Auf dem Teller liegen noch drei Kastanien. Schweinchen Jo steckt die Kastanien heimlich in die Schürzentasche. „Aufgegessen!“ ruft es und läuft auf die Straße. Schweinchen Jo stopft die drei Kastanien in die Pflasterritzen.

Am Sonnabend bekommt Schweinchen Jo Bucheckern zum Mittagessen. Und gerade am Sonnabend ist Schweinchen Jo besonders satt genascht. Es stopft heimlich fast alle Bucheckern zwischen die Pflastersteine und in jede kleine Ritze rund um die Anschlagsäule. In der nächsten Woche gibt es für Schweinchen Jo wieder Eicheln und Kastanien und Bucheckern und am Mittwoch sogar Sonnenblumenkerne zum Mittagessen.

Aber Schweinchen Jo stopft heimlich die Eicheln und die Kastanien und die Bucheckern und auch die Sonnenblumenkerne in alle Pflasterritzen und in jedes kleine Loch rund um die Anschlagsäule.

Die Sonne scheint, und der Regen fällt. Und der Regen fällt wieder, und die Sonne scheint immer noch. Da bringt der Briefträger einen dicken Brief für Bibi. Großmutter ladet Bibi und Schweinchen Jo zum Geburtstag ein. Bibi und Schweinchen Jo freuen sich sehr.

Es ist der wunderschönste Großmuttergeburtstag, den Bibi und Schweinchen Jo je gefeiert haben. Es gibt Streuselkuchen und Himbeerpudding und Schokoladeneis und Kirschlimonade und Heringsalat. Vier Tage müssen Großmutter, Bibi und Schweinchen Jo feiern, bis alles aufgegessen ist. „Och, och, och — ich wußte bis jetzt noch nicht, daß Geburtstagfeiern so anstrengend ist", seufzt Schweinchen Jo und rekelt sich wohlig und faul auf dem Rasen.

„Nun wirst du auch verstehen, warum man Geburtstag nur einmal im Jahr feiern kann”, sagt Bibi und schaukelt im Großmuttergarten beinahe bis zu den Wolken.

Bibi und Schweinchen Jo ruhen sich noch 2, 3, 4 Wochen vom Großmut-tergeburtstag im Großmuttergarten aus. Dann reisen Bibi und Schweinchen Jo zur Anschlagsäule zurück.

„Och, och, och!“ Schweinchen Jo staunt. „Ich kenne eine Zeit, wo es hier ganz anders ausgesehen hat!“

Aus allen Pflasterritzen und aus allen kleinen Löchern rund um die Anschlagsäule wachsen kleine, Bäumchen — Kastanienbäumchen und Eichenbäumchen und Buchenbäumchen. Und hier und dort wächst auch eine Sonnenblume.

“Jo!“ ruft Bibi erstaunt. „Kannst du es mir erklären, warum vor unserer Anschlagsäule beinahe ein Wald wächst?“

Schweinchen Jo zwinkert vor Verlegenheit mit den Augen. „Woher soll ich das so genau wissen?“

Bibi sieht Schweinchen Jo streng an. ,,Eichenbäume wachsen aus Eicheln und Kastanienbäume aus Kastanien und Buchenbäume aus Bucheckern!" Schweinchen Jo trippelt beschämt hin und her. „Und Sonnenblumen wachsen aus Sonnenblumenkernen — nicht wahr, Bibi?“

,,Das kommt noch hinzu!” sagt Bibi. „Und gerade das alles gab es vor dem Großmuttergeburtstag für dich zum Mittagessen!“

Die Leute, die an der Anschlagsäule vorbeigehen, schimpfen. Sie müssen einen großen Bogen machen und können nicht mehr die Plakate lesen. Auch der Eiswaffelverkäufer muß einen Umweg machen.

„Daß muß sich ändern!“ sagt Bibi entschlossen. Sie holt den kleinen Handwagen und eine Schippe.

Bibi und Schweinchen Jo graben behutsam alle Eichenbäumchen und Kastanienbäumchen und Buchenbäumchen und auch die Sonnenblumen aus. Schweinchen Jo stöhnt und schwitzt. Bibi und Schweinchen Jo fahren alle kleinen Bäumchen zum Park. Sie pflanzen sie hinter den Goldfischteich, wo der Park noch eine Glatze hat.

„So — es ist der Schweinchen-Jo-Wald", sagt Bibi feierlich und klopft sich den Sand von der Schürze.

,,Warum heißt denn der Wald genauso wie ich?" fragt Schweinchen Jo und staunt.

,,Weil er aus deinen versteckten Heimlichkeiten gewachsen ist", sagt Bibi streng.

,,Und nun wirst du deinen Wald jedenTag gießen!“

,,Alle Bäume?" ruft Schweinchen Jo erschrocken.

Bibi nickt. ,,Auch die Sonnenblumen!” Bibi und Schweinchen Jo fahren zur Anschlagsäule zurück.

,,Ich nasche nie wieder", flüstert Schweinchen Jo, ,,sonst muß ich noch alle Welt begießen und kann nicht mehr Hopse spielen!“

Bibi lacht und streicht Schweinchen Jo über die himmelblauen Ohren.


Wortschatz zum Text

Anschlagsäule (f)- (типа: колонна для афиш)

Besen (m)-

naschen-

Eichel (f)-

Kohlenkasten (m)-

Sonnenblumenkerne (Pl.)-

zwinkern-

Schippe (f)-

Heimlichkeit (f)-

Hopse spielen-


Fragen zumText

1. Warum isst Jo nie sein Mittagessen auf, was sind seine Vorlieben?

2. Wer wird Großmutters Geburtstagsessen wohl mehr genießen, Bibi oder Jo? Wieso?

3. Wie beurteilen Sie die erzieherische Maßnahme von Bibi als sie das Wachstum um die Litfasssäule entdeckt?


Aufgaben zum Text

1. Bereiten Sie den Lebenslauf von Ingeborg Feustel in Tabellenform vor.

2. Unterteilen Sie die Erzählung in einige Abschnitte und finden Sie für jeden Abschnitt eine Überschrift!

3. Schreiben Sie Kurzinhalt der Erzählung!

4. Charakterisieren Sie die Haupthelden, Ort und Zeit der Handlung.

5. Nennen Sie die stilistischen Besonderheiten des Werkes.

6. Übersetzen Sie einen Abschnitt des Textes ins Ukrainisch.


Diskutieren Sie das Thema

Beziehungen zwischen Кinder und Tiere“

PRO und CONTRA

Worthilfen: 
PRO: ich bin für ... , ich halte es für besser, wenn ..., ich unterstütze die Ansicht ..., die Meinung ..., ich sehe folgende Vorteile ..., der Vorteil für die Kinder besteht in ..., positiv für die Persönlichkeitsentwicklung der Kinder ist ..., Begabungen, Talente fördern ...,

CONTRA: ich bin (absolut) nicht der Meinung, dass ..., ich möchte widersprechen ..., dieses Argument überzeugt mich nicht ..., ich stimme nicht überein mit ..., ich sehe folgende Nachteile ..., negative Auswirkungen sind ...


Fragen für Selbstarbeit

- Welche Themen, Ideen, Probleme betrachtet Ingeborg Feustel.

- Welche "allegorischen" Elemente gibt es in der Erzählung? Was ist ihre Funktion?

- Was könnte die Autorin mit ihrem Werk zeigen wollen?

- Was denken Sie selbst zur Fragen, die im Werk erstellen sind?


1   2   3   4   5   6   7   8   9   ...   17

Схожі:

Кафедра ділової іноземної мови iconХерсонський державний університет Кафедра англійської мови та методики її викладання
Робоча програма з «Ділової іноземної мови» для студентів за напрямом підготовки 020303. Філологія, Мова та література (російська,...
Кафедра ділової іноземної мови iconМіністерство освіти І науки України Закарпатський державний університет Факультет міжнародного бізнесу та міжнародного права Кафедра ділової іноземної мови та перекладу Карта самостійної роботи студента/ки з навчальної дисципліни англійська мова

Кафедра ділової іноземної мови iconМіністерство освіти І науки України Закарпатський державний університет Факультет міжнародного бізнесу та міжнародного права Кафедра ділової іноземної мови та перекладу Карта самостійної роботи студента/ки з навчальної дисципліни англійська мова

Кафедра ділової іноземної мови iconПрограма з української мови для вступників до аспірантури на 2009 рік передмова за навчальними планами різних факультетів студенти 1–4 курсів слухають курс «Ділової української мови»
«Ділової української мови», «Української мови фахового спрямування», «Риторики». Окрім цього, вступаючи до університету, абітурієнти...
Кафедра ділової іноземної мови iconКафедра культури української мови девіз кафедри “ Об’єднаймося навколо національного коду ”
З вересня 1996 року викладацький колектив кафедри (яка була перейменована у 1997 році на кафедру культури української мови) забезпечує...
Кафедра ділової іноземної мови iconПрограма вступного фахового випробування з іноземної мови (другої)
Програму до вступного екзамену з іноземної мови укладено з урахуванням вимог до обсягу знань, умінь і навичок, передбачених програмою...
Кафедра ділової іноземної мови iconСумський державний університет факультет іноземної філології та соціальних комунікацій 19-20 квітня 2012 року в Сумду відбудеться Всеукраїнська наукова конференція студентів, аспірантів та викладачів
Сучасні проблеми викладання української мови як іноземної (російської мови як іноземної)
Кафедра ділової іноземної мови icon8. 020303 02 Філологія. Мова та література: (англійська та українська мови) Київ 2014 пояснювальна записка
Програму до вступного екзамену з іноземної мови укладено з урахуванням вимог до обсягу знань, умінь і навичок, передбачених програмою...
Кафедра ділової іноземної мови iconОголошення! Доводимо до відома студентів 1-5 курсів факультету міжнародного бізнесу та міжнародного права, що більш детальну інформацію щодо електронних матеріалів
Доводимо до відома студентів 1-5 курсів факультету міжнародного бізнесу та міжнародного права, що більш детальну інформацію щодо...
Кафедра ділової іноземної мови iconЗразок
Прошу Вас дозволити скласти кандидатський іспит із іноземної мови (у дужках вказати відповідну назву іноземної мови – англійська,...
Додайте кнопку на своєму сайті:
Документи


База даних захищена авторським правом ©zavantag.com 2000-2013
При копіюванні матеріалу обов'язкове зазначення активного посилання відкритою для індексації.
звернутися до адміністрації
Документи